Trainings

Trainigszeiten und Ort

Die Trainings finden in der Turnhalle des Schulhauses in Merlischachen statt:

  • Montag, 17.00 bis 19.30 Uhr
  • Mittwoch, 15.00 bis 17.30 Uhr (Reservetraining, z.B. bei Wettkämpfen am Wochenende)
  • Freitag, 16.15 bis 18.30 (April bis Oktober) bzw. 16.15 bis 18.15 (November bis März)
  • Samstag, 09.00 bis 11.30 (April bis Oktober) bzw. 09.15 bis 11.45 Uhr (November bis März)

Die Turnerinnen kommen frisiert ins Training und bringen eine Zwischenverpflegung für die Pause mit. Die Trainingszeiten beinhalten das Aufstellen und das Abräumen der Geräte. Eine Viertelstunde vor Trainingsbeginn müssen alle Turnerinnen (umgezogen fürs Training) zusammen mit den bringenden Eltern in der Turnhalle mit dem Aufstellen der Geräte beginnen. Diejenigen Eltern, welche die Kinder abholen, müssen 10 Minuten vor Trainingsende in der Turnhalle zum Abräumen der Geräte anwesend sein. Alle Kinder helfen beim Aufstellen und beim Abräumen der Geräte mit. Die Trainerinnen teilen den Kindern klare Aufgaben zu.

Trainingskonzept / Erwartungen / Ziele / Visionen, Stand Juli 2018

1. Erwartungen an die Turnerinnen und Eltern 

  • Motivation der Kinder und Unterstützung der Eltern
  • Disziplin -> Mithilfe beim Aufstellen und Abräumen
  • Eltern dürfen auf der Tribüne zuschauen, mischen sich aber nicht ins Training ein
  • Zuhören bei Anweisungen
  • Pause einhalten / Esswaren draussen einnehmen / gesundes Znüni mitnehmen
  • Wasser-Trinkflasche und Turnmaterial in der Halle, Kleider und Essen in der Garderobe
  • Kinder erscheinen pünktlich und frisiert, wenn immer möglich
  • Abmeldung, wenn ein Kind beim Training fehlt via Mail oder SMS (bei Anita 079 / 713 61 54)
  • Wer eine Verletzung oder Behinderung hat, meldet das zu Trainingsbeginn
  • Offene Rückmeldungen / Feedback und kein „hinten durch Reden“
  • Loyalität gegenüber den Trainerinnen und den Vereinsideen
  • Wertschätzung gegenüber der Arbeit der Trainerinnen
  • Teilnahme an den Elternsitzungen (normalerweise zwei pro Jahr)

2. Ziele, Visionen

  • Turnerinnen im 1. Jahr erreichen die internen Quali-Punkte gemäss Elternsitzung und beherrschen alle Pflichtteile
  • Turnerinnen im 2. Jahr haben eine reale Chance für eine Auszeichnung
  • Mindestens 4 Turnerinnen qualifizieren sich für die SMJ
  • aktive Mitarbeit der Eltern -> Verteilung der Vereinsarbeiten nach Ressourcen
  • eigene Helferinnen schulen und weiterbilden
  • 6-8 neue Turnerinnen (2013/14) bis zu den Herbstferien probehalber aufnehmen
  • bis zu den Herbstferien entscheiden, wer definitiv bleiben darf.

3. Trainingskonzept

  • Trainerinnen bestimmen das Training, Turnerinnen halten sich an die Anweisungen
  • Turnerinnen dürfen Vorschläge einbringen, Trainer entscheidet über Umsetzung (auch bei der Wahl der Bodenmusik)
  • pro 3 bis 5 Turnerinnen eine Trainerin
  • Normalerweise trainiert jedes Kind vom EP (2013/14) zweimal (ohne MO), und ab P1 drei Mal wöchentlich
  • Wenn ein Kind verhindert ist, an einem Training teilzunehmen, kann es nach Rücksprache am Reserve-Tag teilnehmen
  • Das Training findet nach den monatlichen Trainingsplänen, die Mitte Vormonat verschickt werden, statt
  • Die Turnerinnen üben zu Hause Kraft und Beweglichkeit, um Erfolg zu haben.

4. Jahresbeiträge

Die Jahresbeiträge werden im September für das laufende Schuljahr einbezahlt.

  • EP (2012/13): 2x Training à 2-2.5 h inkl. Startgelder für 4-5 Wettkämpfe -> Fr. 500.-
  • P1- P6 (2011 und älter): 3x Training pro Woche à 2.5-3 h inkl. Lizenz und Startgelder für alle (6-10) Wettkämpfe -> Fr. 850.- inkl. SMJ